15.10.2015

Mütterliche Liebe


Das gelobte Land wird beschrieben als ein Land in dem Milch und Honig fließen. Die Milch ist das Symbol des ersten Aspekts der Liebe, dem der Fürsorge und Bestätigung. Der Honig, symbolisiert die Süßigkeit des Lebens, die Liebe zum Leben und das Glück zu leben. Die meisten Menschen sind fähig, "Milch" zu geben, aber nur eine Minderzahl unter ihnen kann auch "Honig" spenden. Um Honig spenden zu können, muss die Mutter nicht nur eine "Gute Mutter" sein, sie muss auch ein glücklicher Mensch sein - ein Ziel, das nur wenige erreichen. Die Wirkung auf das Kind kann man kaum zu hoch einschätzen. Die Liebe der Mutter zum Leben ist ebenso ansteckend wie ihre Angst. Tatsächlich kann man bei Kindern und bei Erwachsenen jene, welche nur "Milch" bekommen haben, deutlich von denen unterscheiden, die "Milch und Honig" erhielten.

Die Kunst des Liebens - Erich Fromm

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen